Eine Säge in Betrieb!

Am Sonntag, den 3. April 2022 (von 11 bis 17 Uhr ) ist die Sägemühle Hettisried im Schwäbischen Bauernhofmuseum Illerbeuren in laufendem Betrieb. Wie ein Holzstamm ohne Sägewerk und Maschinen bearbeitet wird, können Museumsgäste auf dem Holzplatz nebenan erleben.

Mit etwas Glück begegnet man bei Streifzügen durch Bayrisch-Schwaben noch einer der wenigen überlebenden Sägemühlen. Im Schwäbischen Bauernhofmuseum Illerbeuren – dem Freilichtmuseum für Schwaben und das Allgäu –  ist ein solches Gebäude zu finden.  Die Sägemühle aus Hettisried wurde 1835 erbaut und war bis 2009 in Benutzung. Mit Hilfe der Säge wird im Bauernhofmuseum künftig vielfach Geschichte erzählt: Denn die Ausstellung im Säge-Gebäude - über zwei Stockwerke - eröffnet den Besuchern sowohl Einblicke in die Motorisierung, Wasserkraft und Technikgeschichte Schwabens als auch ein Fenster hinein in die Geschichte der ehemaligen Besitzer dieses Sägebetriebes. 

Zusätzlich besteht die Möglichkeit um 13 Uhr an einer offenen allgemeinen Museumsführung teilzunehmen. Während der Öffnungszeiten des Museums, 9 bis 18 Uhr, sind ebenso die Gasthäuser Gromerhof und Torfwirtschaft „Otto Hamp“ geöffnet.

22-03-29_Presseankuendigung_Saege_in_Betrieb.pdf
herunterladen
SBI_Saegeboden_Hettisried_18363_Tanja_Kutter.jpg
herunterladen
SBI_Saegemuehle_Hettisried_18361_Tanja_Kutter.jpg
herunterladen
Zurück zur Übersicht

Winterpause

Das Freilichtmuseum ist in der Winterpause. Aber Winterpause ist nicht gleich Winterschlaf. Folgt uns auf Instagram und erfahrt was wir hinter den Kulissen werkeln und schaffen.

Die Töpferei hat bis einschließlich 23. Dezember geöffnet: Dienstag bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr. Das Museumsgasthaus Gromerhof hat ebenfalls geöffnet: Mittwoch und Donnerstag von 17 bis 24 Uhr sowie Freitag bis Sonntag von 11.30 Uhr bis 24 Uhr.