Ostern zum Zuhören, Begreifen und Mitmachen in Schwabens Freilichtmuseum

Am Palmsamstag, den 09. April startet das Schwäbische Bauernhofmuseum Illerbeuren mit einem themenbezogenen Programm für Erwachsene und Kinder in die Osterzeit. Den Auftakt geben gleich zwei Veranstaltungen am Samstag: Die Kreisheimatpflegerin Monika Zeller nimmt unter dem Titel „Schwäbische Osterbräuche – Von Aschermittwoch bis Ostermontag“ (Beginn 13 Uhr) die Einstimmung auf das Osterfest anhand von schwäbischen Bräuchen in den Blick. Sinnliches Erleben und Mitmachen stehen im Zentrum bei diesem Gang durch die Kulturgeschichte: Ostereierfärben mit Naturfarben, Backen von Gebildbrot-Osterhasen. Zeitgleich (13:30 Uhr) können Besucher unter der Anleitung von Franziska Wacker, Heimatdienst Illertal e.V., Palmboschen binden. Am Gründonnerstag wird die Veranstaltung mit Monika Zeller mit anderen Akzenten – wie z.B. der Verkostung einer Gründonnerstagsuppe – wiederholt. Und wer lieber zupackender zu Werke gehen möchte, der ist richtig beim Zäunestecken. Die Museums-Landwirte laden jeweils am Dienstag (12./19.04.) dazu ein, ihnen bei der Arbeit über die Schulter zu sehen, aber auch gern mitzuhelfen.

Die Kinder erwartet ein abwechslungsreiches Oster-Ferienprogramm: Mittwochs und am Freitag, den 22. April, gibt es Mitmachstationen. Diese können die Familien jederzeit zwischen 12 und 16 Uhr besuchen: Holzhasen aus Astgabeln und Schafwolle gestalten (13.04.), ein Kinderspiel aus Holz kreieren (20.04.), oder selbst ein kleines Kräutergärtchen zum Mitnehmen anlegen (22.04.). Mit einer offenen Kinderführung durchs Museumsgelände am Sonntag, den 24.04. schließt das Ferienprogramm ab. Karfreitag hat das Museum geschlossen.

 

22-04-05_Presseankuendigung_Osterprogramm.pdf
herunterladen
SBI_Ostereier_14955_Tanja_Kutter.jpg
herunterladen
SBI_Palmboschen_14076_Tanja_Kutter.jpg
herunterladen
Zurück zur Übersicht

Winterpause

Das Freilichtmuseum ist in der Winterpause. Aber Winterpause ist nicht gleich Winterschlaf. Folgt uns auf Instagram und erfahrt was wir hinter den Kulissen werkeln und schaffen.

Die Töpferei hat bis einschließlich 23. Dezember geöffnet: Dienstag bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr. Das Museumsgasthaus Gromerhof hat ebenfalls geöffnet: Mittwoch und Donnerstag von 17 bis 24 Uhr sowie Freitag bis Sonntag von 11.30 Uhr bis 24 Uhr.