Flachs
ausstellung

Wie wird Lein angebaut? Wie wurde Flachs verarbeitet? Welche Arbeitsgeräte kamen dabei zum Einsatz und welche Arbeitsschritte mussten durchlaufen werden, damit aus den Fasern feine Wäsche werden konnte?

Davon erzählt die 2015/16 neugestaltete Flachsausstellung im Stallteil der St.-Ulrich-Sölde.

Speziell im Allgäu spielte der Anbau von Flachs lange Zeit eine wichtige Rolle. Die anspruchslose Pflanze gedeiht auch auf kargen Böden und verträgt das hiesige raue Klima.  Auf den meisten Höfen wurde als Nebenerwerb auch Flachs angebaut und verarbeitet, oft stand im Keller ein Webstuhl. Das „blaue Allgäu“, von dem heute gern die Rede ist, hat es in dieser Form jedoch nie gegeben.
 

Wir freuen uns auf euren Besuch!

Um einen schnelleren Einlass zu gewähren, bitten wir vorab um die Angabe eurer Kontaktdaten:

Das geht ganz einfach hier.

Wieder buchbar: Führungen (bis 12 Pers.), Kurse, museumspädagische Programme und Kindergeburtstage