Zu verpachten

Neuverpachtung der „Torfwirtschaft“ auf dem Museumsgelände

Der Zweckverband Schwäbisches Freilichtmuseum Illerbeuren sucht ab 01.03.2024 eine Pächterin/einen Pächter für den Betrieb eines Brotzeit-Vesperstübles in dem historischen Museumsgebäude „Torfwirtschaft Otto Hamp“, auch die “schiefe Wirtschaft“ genannt.

Eckdaten:

  • 2 Gaststuben: 40 Sitzplätze, gesamt (ca. 45 qm)
  • Außenbereich: ca. 90 Sitzplätze im Biergarten + 48 Sitzplätze überdacht in der Kegelbahn
  • Teilw. ausgestattete moderne Restaurantküche mit Gas (Küche mit Theke ca. 11 qm)
  • Speisekammer (ca. 3 qm), Lagerräume / Kühlzelle
  • Personal-WC und Sozialraum, Gäste-WC im UG
  • Unmittelbar neben Gastwirtschaft und Biergarten (ca. 400 qm) befinden sich die historische Kegelbahn (48 überdachte Sitzplätze) und zwei Kinderspielplätze.

Gewünschte Öffnungszeiten im Rahmen des Museumsbetriebes von Mitte März bis Ende November. In den Wintermonaten ist das Freilichtmuseum geschlossen.

Das Schwäbische Freilichtmuseum Illerbeuren liegt im Landkreis Unterallgäu und wird während der Saison von ca. 50.000 Personen besucht. Die Torfwirtschaft ist die einzige Gastronomie innerhalb des Museumsgeländes. Die Pächterin/der Pächter profitiert vom laufenden Besucherbetrieb (Montag Ruhetag) sowie den besucherstarken Veranstaltungs-tagen.

Illerbeuren liegt 3 km von der A96 (Ausfahrt Aitrach/Legau) und 10 km von der A7 (Ausfahrt Woringen) entfernt. Der Ort Illerbeuren mit dem Freilichtmuseum und der historischen Eisenbahnbrücke liegt ca. 10 km von Memmingen und ca. 15 km von Leutkirch entfernt. Der „Illerradweg“ und die „Radrunde Allgäu“ führen durch den Ort.
 

Für Fragen stehen wir Ihnen unter Tel. 08394/1455 zur Verfügung.

Bei Interesse bitten wir um Zusendung Ihrer Daten mit Angabe Ihrer Erfahrung im Gastronomiebereich bzw. Ihres Lebenslaufes und ggfs. eines Bewirtungskonzeptes an:

 

ZV Schwäbisches Freilichtmuseum Illerbeuren
Museumstr. 8
87758 Kronburg
oder per Mail an (nur Anhänge im PDF-Format): info@bauernhofmuseum.de

Noch freie Kursplätze für den Obstbaumschnitt

Noch bevor wir öffnen, gibt es schon den ersten Kurs: 

Am 15./16. März kann man bei uns das Schneiden von Obstbäumen erlernen. 

Zur Anmeldung geht's hier lang...