Aufs Papier gebracht: „Die schönste Ziege“ steht fest

Die Jury der Ziegenzüchter und -halter hat nach Prämierung der feschesten Zuchtziegen auf dem Feld sich inzwischen erneut versammelt und die künstlerischen Umsetzungen auf dem Papier in ebenso kritischen Augenschein genommen. Die drei Gewinner*innen stehen fest. Die Jury war beeindruckt von den unterschiedlichen Perspektiven und Einfallswinkeln, kurzum: Vom unverstellten, kombinationsreichen Blick der Kinder auf diese besonderen Tiere!

Platz 1 überzeugte aufgrund seiner modernen Fassung, des schnellen „Pinsel“-Strichs und aufgrund der besonderen Präsenz der Ziege in einer Landschaft, die in hurtiger und lockerer Manier wie hingeworfen scheint. Platz 2 wiederum ganz anders in Stil und Habitus; ein feines kleines Emblem-Bild, das aufgrund seiner idyllischen Zeichnung überzeugte. Platz 3 schließlich ist eine außerordentlich gelungene Rassen-Studie; da hat Jemand ganz genau hingeguckt. Und Platz 4 hat die Preisrichter aufgrund der offensichtlichen Gipfelträume der Ziege sehr eingenommen. Ziegen träumen wohl auch… von Almen und steilen Hanglagen: Die wollen schon hoch hinaus!


Der 1. Preis ist „Ein Tag auf einem Ziegenbauernhof“. Die Zweit- und Drittplatzierten erhalten Familienfreikarten fürs Museum.  Die Platzierten im Überblick:

  1. Platz: Meitinger, Sarah – 8 Jahre
  2. Platz: Straub, Wisgard – 10 Jahre
  3. Platz: Einig, Elin – 10 Jahre
  4. Platz: Weiß, Amelie – 12 Jahre
Platz_2.png
herunterladen
Platz_3.png
herunterladen
Platz_4.png
herunterladen
Platz_1.png
herunterladen
2022_Sieger_Malwettbewerb_und_Programm_Illerbeuren.pdf
herunterladen
SBI_Museumspaedagogik_Illerbeuren.jpg
herunterladen
Platz 1
Zurück zur Übersicht

Winterpause

Das Freilichtmuseum ist in der Winterpause. Aber Winterpause ist nicht gleich Winterschlaf. Folgt uns auf Instagram und erfahrt was wir hinter den Kulissen werkeln und schaffen.

Die Töpferei hat bis einschließlich 23. Dezember geöffnet: Dienstag bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr. Das Museumsgasthaus Gromerhof hat ebenfalls geöffnet: Mittwoch und Donnerstag von 17 bis 24 Uhr sowie Freitag bis Sonntag von 11.30 Uhr bis 24 Uhr.