Palmboschen binden

Datum: Samstag, 04. April 2020

Beginn: 13.30 Uhr

Für die Palmweihe am Palmsonntag können im Bauernhofmuseum unter Anleitung eigene kleine Palmboschen gebunden werden.

Material wird zur Verfügung gestellt.

Palmboschen zum Schutz von Mensch und Hof

Die heutige Palmweihe geht auf die Bibelgeschichte zurück. Am letzten Sonntag vor Ostern wird des Einzugs Jesu in Jerusalem gedacht. Ihm zu Ehren legte das Volk Palmzweige auf den Straßen aus, um ihn König des Friedens und der Gerechtigkeit willkommen zu heißen.Diesseits der Alpen traten in Ermangelung von Palmzweigen je nach Region die Kätzchen von Weide oder Haselnuss an deren Stelle.

Die geweihten Palmboschen sollen Mensch und Hof vor Feuer oder Unwetter schützen. Noch heute werden die Sträuße zum Beispiel im Herrgottswinkel, unter dem Dach, im Stall oder am Gartenzaun angebracht. Früher steckte man die Boschen im Sommer auch ins Feld, um so die Feldfrüchte vor Gewitterschäden zu bewahren.

Zurück zur Übersicht