Auf
die Wiese,
fertig,
los!

Im grünen Grase

Im Siedlungsbereich eines Dorfes finden sich an Gebäuden, Wegen, Plätzen und Höfen zahlreiche Tiere und Pflanzen. Denken wir nur an das Staubbad der Spatzen, hinter Fensterläden versteckten sich Fledermäuse und im Garten tummelten sich zahlreiche Schmetterlinge.
Auf einer Wanderung durch das Museumsgelände erfahren wir, welche Pflanzen und Tiere die unterschiedlichen Lebensräume eines ursprünglichen Dorfes nutzen. Einzelne Programminhalte und der Programmablauf sind von der jeweiligen Jahreszeit ihres Besuches abhängig.

Programmablauf:

  • Begrüßung und Einführung in das Museum
  • Betrachtung von verschiedenen Lebensräumen auf dem Museumsgelände (Wiese, Hecke, Wald, Gewässer)
  • spielerisches Kennenlernen der Artenvielfalt (Fühlen, Riechen, Schmecken, Beschreiben, Umwelteinflüsse erkennen)
  • Pause
  • Nutzen der Pflanzen (Kulturpflanzen, Heilwirkung, Gewürzanwendungen)
  • Abschluss: Kräuterküche (Herstellung von Säften, Broten etc. je nach Jahreszeit)
     

Programminhalte und -längen (Lehrplanbezüge etc.) können immer fexibel gestaltet werden. Absprachen werden zwischen den Kursleitern und den Begleitpersonen der Besuchergruppen getroffen.

Alter: ab 5 Jahren

Dauer: 3 Stunden

Preis: 115,- € (max. 25 Teilnehmer, je weiterem Teilnehmer 4,60 €)

Der Eintritt und die Materialkosten sind im Programmpreis enthalten.