SUCHEN|INDEX|DRUCKVERSION 
PRESSE

Mi. 21.02.18

Neue Sonderausstellung zeigt Lebenswelt der Berge in all ihren Facetten

Kronburg-Illerbeuren. Am Sonntag, den 4. März 2018 eröffnet die neue
Sonderausstellung „Leben in den Bergen. Alpen – Himalaya“ im Schwäbischen
Bauernhofmuseum Illerbeuren (Lkr. Unterallgäu). Gezeigt werden Fotografien des
Ehepaars Wilfried und Luise Herold, die auf zahlreichen Reisen im Himalaya, aber
auch in den heimischen Alpen entstanden.

Lebenswelten im Dialog
Elf Reisen unternahmen die Rosenheimer Fotografen Wilfried und Luise Herold insgesamt in den Himalaya, nach Tibet und Ladakh in Nordindien. Das Ehepaar stieß dabei immer wieder auf faszinierende Ähnlichkeiten zwischen der vertrauten Lebenswelt der Alpen und der des Himalaya und hielt diese fotografisch fest. Im Laufe von fünf Jahren entstand so eine Sammlung von Bildern, die diese überraschenden Parallelen herausarbeitet.
Die Ausstellung „Leben in den Bergen. Alpen – Himalaya“ präsentiert die Fotoserie nun im Schwäbischen Bauernhofmuseum Illerbeuren. Die Bilder werden paarweise inszeniert, um eine vergleichende Perspektive ohne Wertung zu ermöglichen.
Landschaft, Glaube und immer wieder der Alltag der Menschen bilden die Themenschwerpunkte der Ausstellung. Bedeutsame Ereignisse, markante Orte und die faszinierenden Menschen der beiden Hochgebirgsregionen werden miteinander in Dialog gesetzt und lassen dem Betrachter Raum für eigene Gedanken und Interpretationen.
Ergänzt werden die Bilder durch Objekte aus der Privatsammlung des Rosenheimer Fotografen-Ehepaars, Leihgaben des Klosters St. Walburg in Eichsstätt und des katholischen Pfarramts Illerbeuren, sowie des Bauernhofmuseums. In neun Vitrinen zeigen Gebetsmühle, Tabakdose und Schutzamulett die Ähnlichkeit des Dinglichen verschiedener Kulturkreise.

Rahmenprogramm
Die Ausstellung wird von einem spannenden Rahmenprogramm begleitet. An drei Sonntagen finden offene Führungen mit den Fotografen statt. Eine Multivisionsschau wird am Sonntag, den 31. Oktober, einen Einblick in die Lebenswelt des Himalaya geben. Der farbenprächtige Bilderreigen wird durch einen Vortrag ergänzt und musikalisch untermalt.
Für all diejenigen, die selbst gern Kenntnisse zur Fotografie erwerben oder vertiefen möchten, bietet der Fotoworkshop „FotoLust neu entdecken“ mit Fotograf Wilfried Herold eine gute Gelegenheit. Auch für Kinder wird im Rahmen des Ferienprogramms ein Fotokurs angeboten. Die „Schnappschussjäger“ können sich mit Wilfried Herold im Gelände des Bauernhofmuseums auf die Jagd nach lohnenden Motiven machen. (Beide Kurse mit Anmeldung, ab 7 Jahren, weitere Informationen unter www.bauernhofmuseum.de)
Und auch die Sommerkinoreihe knüpft an das Thema Berge als Lebenswelt an. Gezeigt werden historische Filme der 50er und 60er Jahre stilecht vor der Kulisse des Bauernhofmuseums unter freiem Himmel. Bei Schlechtwetter werden die Filme in der Tenne vorgeführt.

Honorarfreies Bildmaterial kann erfragt werden.

Kontakt Museum:

Schwäbisches Bauernhofmuseum Illerbeuren
Museumstraße 8 | 87758 Kronburg-Illerbeuren
Telefon: (0 83 94) 14 55 | Fax: (0 83 94) 14 54
info@bauernhofmuseum.de || www.bauernhofmuseum.de

Öffnungszeiten:

1. März bis 31. März 10–16 Uhr
1. April bis 15. Oktober 9–18 Uhr
16. Oktober bis 30. November 10–16 Uhr

Montags (außer an Feiertagen) und am Karfreitag geschlossen.

[Zurück|Neue Suche]